BOLIVIEN: Privat- oder Individualreisen

La Paz, Sucre, Yungas, Salzseen, Altiplano, Wüsten & Lagunen, Cordillera Real

Bolivien, einer von den zwei Binnenstaaten im Zentrum Südamerikas, ist rund 25 x grösser als die Schweiz. Es mag vielleicht eines der wirtschaftlich ärmsten Länder des Kontinentes sein, aber vom Tourismus noch wenig berührt, mit seinen zahlreichen, atemberaubend schönen Landschaften und seiner noch immer gut sichtbaren Kulturwelt der indigenen Quechua- und Aymarabevölkerung, ist es sicher das ursprünglichste.  
Wir ermöglichen Ihnen in diesem tollen Andenstaat sehr gerne unvergessliche Natur- und Kulturerlebnisse mit einem Hauch von Abenteuer.

Gerne beraten wir Sie persönlich: 044 910 55 11 !

Städte Sucre, Potosí und La Paz: Eine Bolivienreise in Sucre (2800 m) zu beginnen, macht Sinn. Die Stadt liegt für eine bessere Akklimatisation nicht so hoch wie La Paz (3650 m) und ist mit den weissen Kolonialgebäuden des 17. und 18. Jahrhunderts, wohl eine der schönsten Städte Südamerikas. In der legendären Minenstadt Potosí, ehemals grösste und reichste Stadt der Welt, kann man heute noch sehen, wie unter prekären Bedingungen Silber, Zinn und Kupfer abgebaut werden. Es lohnt sich auch, selbst die lärmige und chaotische Millionen-Wirtschaftsmetropole La Paz auf einer kompetenten Führung von einer anderen Seite kennenzulernen.

Naturwunder und Tierwelt des bolivianischen Altiplano und Vulkane: Im unendlich weiten, praktisch unbewohnten Hochland der Anden im Südwesten des Landes reihen sich unzählige Sehenswürdigkeiten von einzigartiger Schönheit wie z.B. surreale Wüstengebiete, farbige Gesteinsformationen, Geysire, in verschiedenen Farben leuchtende Lagunen, der grösste Salzsee der Welt (Salar de Uyuni), sowie zahlreiche formvollendete Vulkane aneinander. Dazwischen lassen sich immer wieder malerische Aymara-Dörfchen und Relikte der alten Inkakultur wie Grabstätten und Mumien, sowie die Fauna mit verschiedenen Flamingo- und Vogelarten, weidenden Alpaka- und Vicuñaherden und den hasenähnlichen Viscachas entdecken.
Titicacasee: Der herrlich im Andenhochland eingebettete, grösste Süsswassersee Südamerikas (1/5 der Grösse der Schweiz) befindet sich zu 40% im östlichen Teil auf bolivianischen Staatsgebiet und ist von La Paz aus leicht zu erreichen. Die Insel Isla del Sol gilt als Geburtsort und spirituelles Zentrum der Inka-Kultur und zwischen kleinen Siedlungen laden zahlreiche alte Ruinen zum Besuch ein.
Berg- und Nebelwälder der Yungas: Diese Region mit zwei langgestreckten Tälern bildet den Uebergang vom Anden-Hochland zum tropischen Amazonas-Tiefland. Auf der Yungasstrasse geht es vom Cumbre-Pass (4650 m) in die feuchtheissen Regenwaldgebiete auf ca. 63 km nicht weniger als 3500 Höhenmeter hinunter, wobei praktisch alle Klima- und Vegetationszonen durchquert werden. Am besten kann man dieses Gebiet in Form eines mehrtägigen Trekkings oder bei Interesse auf einer abenteuerlichen MTB-Downhillstrecke geniessen.
Andentrekking oder Gipfel-Aussicht in der Cordillera Real: Perfekt akklimatisiert und deshalb gegen Ende einer Reise, sollten sich Bergfreunde ein Trekking der Extraklasse im nicht-vulkanischen Condoriri-Gebiet unweit der bolivianischen Hauptstadt nicht entgehen lassen. Sogar Interessierte ohne hochalpine Erfahrung können in Begleitung von FreitagTravel und eines kompetenten (lokalen) Bergführers atemberaubende Ausblicke vom einen oder anderen unschweren 5000 oder 6000-er in der Region geniessen (siehe auch "Unsere Spezialität" unten!).

Reisebericht Peru/Bolivien

Unsere Spezialität:
FreitagTravel steht für AAA-Reisen: „Anders – Aktiv – Abenteuer“. Wir sind bekannt dafür, dass wir die schönsten Naturerlebnisse nicht nur mit der typischen Kultur eines Landes und Begegnungen mit den Einheimischen, sondern auch mit mehr oder weniger sportlichen und abenteuerlichen Aktivitäten innovativ kombinieren.
Eine tolle Erfahrung für Bergtrekker oder Bergsteiger sind z.B. die technisch nicht schwierigen Besteigungen des Tunupa (5203 m), Pico Austria (5321 m), Tarija (5300 m), Acotango (6052 m), Chachacomani (6074 m) mit einmaliger Gipfelaussicht. Für die Besteigung des Parinacota (6342 m), Huayna Potosi (6088 m) und des Pequeño Alpamayo (5420 m) ist zwingend Alpinerfahrung mit Pickel, Steigeisen inkl. Seil notwendig!
Auf Wunsch begleitet Sie Andy von FreitagTravel persönlich auf Ihrer Bergreise. Profitieren Sie von unserer langjährigen Gipfel- und Höhenerfahrung in Bolivien und auf vielen 4-6000-ern in Südamerika, sowie von unseren Verbindungen zu professionellen, lokalen Trekking- und Bergführern, die wir persönlich kennen! Bei Fragen - rufen Sie uns an!

Reiseberatung + Privatreise-Offerte: Tel. 044/910 55 11 oder E-Mail !

Ihre Reiseveranstalter mit Herzblut - Yvonne & Andy

 

Fotogalerie Peru/Bolivien

 

Kurzvideo: Peru/Bolivien

 

Feedback unserer Kunden

«Eine unvergessliche Reise mit grandiosen Landschaften, hervorragend organisiert, nah bei Land & Leuten.»
Regula (57) & Martin (62), Feldmeilen

«Muchas graçias, mi amor! Dank deinem Organisationstalent, deiner Ausdauer und nicht zuletzt deinen Spanischkenntnissen ist diese Reise erst möglich und zu einem einmaligen...» mehr
Yvonne (60), Zürich

«Die Information zur Chile/Bolivien - Reise von FreitagTravel hat mich von Beginn weg gefesselt und nicht mehr losgelassen. 
Persönliche Gespräche mit den Reiseleitern haben mich überzeugt, dass solche Reisen auch für einen „Unterländer“ mit Erfahrung bis knapp 4000m möglich sind....
Die Reise war einzigartig, grandios, gut geplant und durchdacht und ausgesprochen kompetent, familiär und mit einem ganz speziellen Flair für Eindruck, Genuss und Wirkung durchgeführt.    Meine Erwartungen wurden mehr als übertroffen! ...» mehr
Rolf (54), Oberrieden